Neuigkeiten

02.11.2017, 12:39 Uhr

Pressemitteilung der CDU Groß-Umstadt 02.11.2017

CDU-Vorstand mit neuen Beisitzern

Dr. Ulrich Billerbeck (Wiebelsbach) und Norbert Knöll (Klein-Umstadt) sind neue Beisitzer im Vorstand der CDU Groß-Umstadt. Sie wurden von der Mitgliederversammlung gewählt, die turnusmäßig alle zwei Jahre zusammentritt.

CDU-Vorstand mit neuen Beisitzern

Dr. Ulrich Billerbeck (Wiebelsbach) und Norbert Knöll (Klein-Umstadt) sind neue Beisitzer im Vorstand der CDU Groß-Umstadt. Sie wurden von der Mitgliederversammlung gewählt, die turnusmäßig alle zwei Jahre zusammentritt.

Vorsitzender des Stadtverbandes bleibt Michael Engels (Klein-Umstadt), daneben ist er künftig Mitgliederbeauftragter. Seine Stellvertreter sind unverändert Horst Engelhardt (Kleestadt), Heiko Handschuh (Richen) und Diethard Kerkau (Umstadt). Das Amt des Schriftführers bleibt in den bewährten Händen von Thomas Schaumberg. Die langjährige Schatzmeisterin Ute Nijhuis (Umstadt) wurde ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden die Beisitzer Sven Blümlein (Richen), Birgitt Engelhardt (Kleestadt), Winfried Daniel (Dorndiel), Franz Lühn (Richen) und Peter Sekyra (Heubach). Zu Kassenprüfern wurden Rosemarie Seitz (Heubach) und Gerhard Pfeffermann (Umstadt) von der Mitgliederversammlung gewählt.

In die zweijährige Amtszeit des bisherigen Vorstandes fielen die Kommunalwahl 2016, die Bürgermeisterwahl und die Bundestagswahl 2017, dazu mehrere kommunalpolitische Weichenstellungen in Groß-Umstadt, so zuletzt die sowohl in der Sache als auch vom Verfahren her umstrittene Entscheidung zur künftigen Wasserversorgung. Der neue Vorstand wird sich alsbald nicht nur mit der in 2018 anstehenden Landtagswahl in Hessen beschäftigen, sondern vordringlich mit den anstehenden Fragen in Groß-Umstadt und seinen Stadtteilen, von der dringlichen Schwimmbadsanierung bis hin zu den Haushaltsplanberatungen. Hier wird der Vorstand die CDU-Fraktion im Stadtparlament bei ihrer Arbeit tatkräftig unterstützen.